Herzlich willkommen...

HERZLICH WILLKOMMEN auf meinem Blog. Ich freue mich, dass du hier bist. Viel Spass beim Schauen und über einen Kommentar, ob Blogger oder Nicht-Blogger freue ich mich sehr.



Samstag, 14. Dezember 2013

Zum dritten Advent

…erzähle ich euch heute mein Weihnachtsmärchen (welches ein wenig länger ist, aber das ist mit Märchen eben so, ABER SIE GEHEN IMMER GUT AUS!!!!!!!).
Es war einmal ein kleiner, schwarzer-grauer  Kater, der ein neues zu Hause suchte. Er fand es auch bei einer kleinen Familie und der Sohn wuchs mit dem Kater auf und der Kater war 15 Jahre lang ein liebes, verschmustes, wundervolles, weiches, wärmendes und tröstendes Familienmitglied. Er machte so Einiges mit, unter anderem drei Umzüge und jedes mal gewöhnte er sich an seine neue Umgebung, sein neues Revier, beschenkte seine Dosenöffner reich mit zusätzlicher Mäuse-Nahrung und leider auch Vogel-Nahrung. Beim letzten Umzug, der vor gut einem Jahr erfolgte, suchte die Hauptdosenöffnerin bewusst nach einem besonders schönen zu Hause, auch und vor allem für den Schönen, den Besten, unseren Moses. Ebenerdig sollte es sein, mit Garten, fern von einer Hauptstraße, denn dieses zu Hause würde wohl das Seniorenheim und somit das letzte zu Hause werden. Als nach sechs Monaten endlich die entsprechende Residenz gefunden war und der Umzug erfolgt war, als der Schönste sich gerade an sein neues, leider mäusefreies Revier gewöhnt hatte und sein glänzendes weiches Fell in der warmen Herbstsonne wärmte, war mal wieder ein lästiger Besuch bei der Tierärztin notwendig, da Moses eine Erkältung zu haben schien, er schluckte schwer und oft. Ja und wie groß war die Bestürzung, als sich am 15.11.2012 herausstellte, dass er Krebs hat und zwar an einer Stelle im Schlund, an der nicht operiert werden kann. Lebenserwartung 4 Wochen bis maximal 6 Monate. Die folgende Zeit wurde dem Guten jeder Wunsch erfüllt, da die gemeinsame Zeit nun so begrenzt schien. Der Winter kam und ging (irgendwann), der Frühling und der Sommer auch und auf einmal war es Herbst und Spätherbst und mein Allerbester hatte seinen Todeszeitpunkt um 100% überschritten. Und da flatterte mir die Erinnerung der Tierärztin zum alljährlichen impfen ins Haus. „Lohnt sich das noch?“, „er hat so eine Angst vor der Transport-Box“, „soll ich ihn wirklich noch dem Stress aussetzen?“. Aber jetzt so kurz vor Jahresende musste es dann doch sein. Und bei der Gelegenheit wurde Moses auch geschoren, das lange Fell war verfilzt (er mag nicht gebürstet werden und ich wollte ihn nicht mit unnützem Krams quälen) und bei einer Kurznarkose wurde auch in seinen Rachen geguckt, wie es mit dem Krebs wohl aussieht: gewachsen – stagniert… Und was soll ich euch sagen: am Freitag den 13 wurde festgestellt, dass da drinnen nichts mehr ist, nada, gar nichts, perfekt, alles durchgängig und gut. Blutwerte auch o.k., also keine Nierenprobleme (Baustelle bei fast allen so alten Katzen und Katern). Warum er allerdings immer so schwer schluckt, konnte die Tierärztin mir nicht erklären und auch nicht warum er so viel (Wasser) säuft, beides eigentlich schlechte Indizien…
Mein Weihnachten habe ich am gestrigen Freitag um kurz vor 12:00 Uhr gehabt und mein Weihnachtsmärchen ist wahr geworden. Jetzt liegt er wieder hier neben mir und schnarcht geschoren auf seinem Heizkissen und dass er das noch lange tun möge, das wünsche ich mir. Und weil er in seinem 16-ten Lebensjahr ist, mag auch verständlich sein, dass er schon mal gerne schwach ist und ihn was schmerzt und er praktisch 20 Stunden am Tag schläft. Und so muss ich nicht in absehbarer Zeit etwas Schmerzliches tun, das ist das Schönste.
Ich verabschiede mich mit einem Zitat von Francesco Petrarca: "Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte".
Für Hundebesitzer gilt analog: "Es gibt ein Leben ohne Hund (Mops), aber es ist sinnlos".
Morgen vielleicht wieder ein wenig was Gewerkeltes. Die Weihnachtswerkstatt ist beendet und verpackt, aber das Sticktuch schwächelt dezent, ich muss (darf) weitersticheln.
Alles Liebe ihr Lieben.
Danke für´s Lesen des wahr-gewordenen Märchens und bis bald.
Danke für eure Anteilnahme!
Liebe Grüße
Sigisart

Kommentare:

  1. Bei solchen Dingen sieht man, wie wenig es eigentlich braucht zum Glück und wie wichtig Gesundheit ist... unser aller Gesundheit!

    Nana, die ja zum Glück beides hat an Getier.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebe Sigrid, suuuuper, so eine tolle Diagnose, ich drücke euch beide **drücken **, man ich habe schon gedacht was kommt jetzt ??, Aber gut das man auch alles zu Ende liest, herrlich !! Ich freue mich ganz tüchtig mit dir.
    Ganz liebe Grüße Sanne
    Einen wunderschönen Samstag.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrid,
    Was für eine schöne Nachricht! Ich freue mich für Euch beide. Ich hoffe das dein Moses seinen Ruhestand noch lange genießen kann.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrid,
    wie wunderbar ist Dein "wahres" Weihnachtsmärchen. Ich glaube, Dir konnte gar nichts Schöneres passieren. Ich wünsche Euch Beiden weiterhin eine wunderschöne Zeit miteinander, und ich schicke Dir ein paar extra Streicheleinheiten für Moses.
    Dir ein gemütliches, kreatives 3. Adventswochenende und einen guten Start in den Urlaub.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Ich freu mich so, das ist das schönste Geschenk das Du bekommen konntest!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrid,
    das ist ja wirklich das schönste Weihnachtsgeschenk.
    Ich freue mich für Dich und Moses.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine tolle Nachricht.... Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent und wenn du keine Lust zu sticken hast... dann kuschelst du dich mit Moses aufs Sofa ;-)

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrid,
    das ist ja mal ein wirklich schönes Weihnachtsmärchen, obwohl, ein Märchen ist es ja eigentlich nicht, sondern eine wahr gewordene wunderschöne Geschichte. Du hast Weihnachten einfach schonmal vorgekostet. Ich freue mich riesig für Dich und Dein Katerchen !!
    Sei lieb gegrüßt und ein gemütliches 3. Adventswochenende wünsche ich Dir
    Iris

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrid,

    es ist eine große Freude, was ich da lesen konnte....wie schön....habt weiterhin eine schöne Zeit, dein Moses und du!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrid,
    immer wenn ich deinen Blog gelesen habe, hatte ich ein wenig Sorge, das es Moses jetzt schlechter geht... und heute schien dann meine Sorge begründet zu sein! Welch ein Glück, das genau das Gegenteil geschehen ist... ich freue mich so für euch und wünsche euch eine ganz wurdervolle Zeit!!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrid,
    dies ist Dein und Moses ganz persönliches und schönstes Weihnachtsgeschenk. Ich freue mich unendlich für Euch Beide und auch für das "Kind", welches mit Katerchen aufgewachsen ist. Genießt die geschenkte Zeit. Ich wünsche Dir einen schönen dritten Advent und sende eine dicke Streicheleinheit für Moses.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschönes wahres Märchen, ich freue mich ganz doll mit dir und wünsche dir einen schönen 3. Advent.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  13. ... :-) .....
    Einen schönen dritten Advent!
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Oh, ich gehöre zu den Benachteiligten und bin darüber nicht traurig. Aber trotzdem habe ich deine Weihnachtsgeschichte mit einem Schmunzeln gelesen und wünsche Euch beiden alles Gute!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Liebe Sigrid,

    das ist doch wunderbar. Und Wunder geschehen, ich warte auch auf Eins...

    Wünsche Euch allen ein wunderschönes 3. Adventswochenende und noch viele gesellige Tage und Wochen ....

    Lass Dich drücken und pass gut auf Euch auf.

    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sigrid,

    das ist ein richtiges Weihnachtsmärchen, wenn nicht sogar ein Weihnachtswunder.
    Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  17. This is a beautiful story. I hope Moses keeps comfortable and warm and enjoys his 16th year.

    AntwortenLöschen
  18. ein schöneres Weihnachtsgeschenk kann es sicher für dich nicht geben! Ich kann dich so gut verstehen, da wir 3 Katzen haben und wenn ich mir vorstelle, dass wieder eine gehen muß...
    Alles Gute für dich und deinen Moses, der noch ein richtiger Prachtkater ist (maine coon?)
    lg Waltraud

    AntwortenLöschen
  19. Unfassbar... das ist so UNFASSBAR SCHÖN!!!!
    Schicke einen ganz dicken Kuss....
    nein zwei... :-* :-*
    für jeden von euch einen
    schmatz
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Ach das habe ich eben so gerne gelesen! Ich wünsche euch beiden noch eine lange schöne Zeit miteinander!
    Und Bonny schickt einen Schnurrer rüber!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  21. Oh, liebe Sigrid, wie mich das freut, denn ich bin ja gleich 2x benachteiligt. Das ist sicher dein aller-allerschönstes Weihnachtsgeschenk. Das ist so eine schöne Geschichte! Ich musste heute Nachmittag mit meinem Mann ins Fußballstadion. Er hatte 2 VIP-Karten und sein Begleiter war plötzlich erkrankt. Auf der Rückfahrt habe ich schon deinen Kommentar gelesen.
    Geniese den 3. Advent und mach es dir schön mit deinem Moses.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  22. Also ist Freitag,der 13. doch ein Glückstag. Nun kannst du die Adventszeit richtig genießen.
    Einen schönen 3.Advent
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Sigrid, so ein schönes Märchen und dann noch ein wahr-gewordenes,
    so was schönes, ich drücke Euch zwei ganz ganz fest und wünsche einen schönen dritten Advent.
    Liebe herzliche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  24. Goodness, what a wonderful story. I am so happy to hear that. Lots of love to both of you from the Cherry cats (and me too).
    Hugs,

    Maria

    AntwortenLöschen
  25. Na das sind ja wunderbare Neuigkeiten und das am Freitag den 13. !!!
    Da freue ich mich und wünsche euch noch viele gemeinsame schöne kuschelige Stunden, Tage, Wochen , Monate, Jahre...
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  26. Herzlichen Glückwunsch! So ein tolles Weihnachtsgeschenk bekommt nicht jeder! Ich freue mich für dich/euch.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Sigrid, ein schöneres Weihnachtsgeschenk kann es wirklich nicht geben. Deine Geschichte hat mich emotional sehr berührt. Ich wünsche euch noch eine lange schöne Zeit miteinander.Und wenn es wirklich mal soweit ist, dass er euch verlässt, sitzt er auf einer Wolke und schaut dir beim Nähen zu. Doch diese Reise tritt er bestimmt erst in einigen Jahren an. Habt noch eine schöne Zeit zusammen.
    LG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Sigrid...das ist ein schöne Weihnachtsgeschichte ! Ab und Zu Nikolaus schenkt uns etwas schönes!!!
    Ich wünsche die weiter ein wunderschöne Weihnachtzeit !!

    AntwortenLöschen
  29. Ach, das ist soooo schön zu lesen und wieder ein Beispiel mehr, dass Freitag der 13. durchaus ein Glückstag sein kann.
    Vielleicht guckst Du mal rüber, bei mir wird zwischen zwei Katern gestickt, gestrickt und gehäkelt.
    Habt einen schönen 3. Advent
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  30. Oh,Sigrid &Moses, ich freu mich so für Euch!!!
    Genießt die geschenkte Zeit miteinander...
    Alles Liebe, K.

    AntwortenLöschen
  31. Vielen Dank für diese schöne "Geschichte" am dritten Adventssonntag. Besser könnte der Tag nicht anfangen. Das freut mich total, und ich wünsche Dir und Moses noch viele schöne und kuschelige Momente. :-)
    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  32. Ich hatte schon ziemlich Herzklopfen. Unser Kater ist auch schon recht alt und ich freu mich auch jeden Morgen wenn er auf mich zukommt.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen 3. Advent
    liebe Grüsse - Veri

    AntwortenLöschen
  33. Wie schön, daß Du jetzt die Adventszeit weiter geniessen kannst.Wenn er auch nun viel schläft, aber er ist noch bei Dir.
    Dein Sticktuch wird sehr schön. Ich habe es mir für das nächste Jahr vorgenommen.Aber nicht auf 14 er Leinen !!!
    Einen schönen 3.Advent Helga

    AntwortenLöschen
  34. Ohh, liebe Sigrid, ich freu mich riiieesig für Dich und Deinen schönsten aller Kater, er scheint wohl über magische Selbstheilungskräfte zu verfügen..., wenn das kein vorgezogenes Weihnachten ist!!

    Ganz liebe Grüße
    ( und knuddel mal die kleine Schnarchnase von mir )

    Gesche & die Kobold- und Katzenbande

    AntwortenLöschen
  35. oh wie schön liebe Sigrid, das freut mich ja so sehr:-)

    und das an einem Freitag den 13.

    liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass ihr auf meinen Blog gefunden habt und dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt :-))) Sie sind das Salz in der Suppe des Blogger-Lebens!!!
Thank you for visiting my Blog and leaving a comment!!! They are the the salt in the soup of my Blogger-Life :-)))
Nachrichten gerne an/ Messages to:
siirmi@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...