Herzlich willkommen...

HERZLICH WILLKOMMEN auf meinem Blog. Ich freue mich, dass du hier bist. Viel Spass beim Schauen und über einen Kommentar, ob Blogger oder Nicht-Blogger freue ich mich sehr.



Freitag, 23. Dezember 2011

Frohe Weihnachten 2011

Liebe BlogleserInnen,
ich wünsche euch ein schönes, ruhiges, langsames, wie sagt man so schön: entschleunigtes Weihnachtsfest mit euren Lieben. Morgen kommt das Christkind und ich freue mich ganz einfach...Ich sage danke für die Karten, die ich erhalten habe, für die lieben Aufmerksamkeiten, die der Postbote heute schon brachte und für den Austausch mit euch allen und vorallem für die vielen lieben Kommentare, "they warmed my heart", es macht mir große Freude. Hier kommt mein Christkind, das ich vor ca. 18 Jahren für meinen Sohn zur Anschauung gestickt habe und das Lieblingsgedicht meiner Kindheit:

Knecht Ruprecht von Theodor Storm

(...)

Von drauß' vom Walde komm ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen;
Und droben aus dem Himmelstor
Sah mit großen Augen das Christkind hervor;
Und wie ich so strolcht' durch den finstern Tann,
Da rief's mich mit heller Stimme an:
»Knecht Ruprecht«, rief es, »alter Gesell,
Hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
Das Himmelstor ist aufgetan,
Alt' und Junge sollen nun
Von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
Und morgen flieg ich hinab zur Erden,
Denn es soll wieder Weihnachten werden!
So geh denn rasch von Haus zu Haus,
Such mir die guten Kinder aus,
Damit ich ihrer mag gedenken,
Mit schönen Sachen sie mag beschenken.«

Ich sprach: »O lieber Herre Christ,
Meine Reise fast zu Ende ist;
Ich soll nur noch in diese Stadt,
Wo's eitel gute Kinder hat.«
- »Hast denn das Säcklein auch bei dir?«
Ich sprach: »Das Säcklein, das ist hier:
Denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
Essen fromme Kinder gern.«
- »Hast denn die Rute auch bei dir?«
Ich sprach: »Die Rute, die ist hier;
Doch für die Kinder nur, die schlechten,
Die trifft sie auf den Teil, den rechten.«
Christkindlein sprach: »So ist es recht;
So geh mit Gott, mein treuer Knecht!«

Von drauß' vom Walde komm ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich's hierinnen find!
Sind's gute Kind, sind's böse Kind?

(...)

So nehmet denn Christkindleins Gruß,
Kuchen und Äpfel, Äpfel und Nuß;
Probiert einmal von seinen Gaben,
Morgen sollt ihr was Besseres haben.
Dann kommt mit seinem Kerzenschein
Christkindlein selber zu euch herein.
Heut hält es noch am Himmel Wacht;
Nun schlafet sanft, habt gute Nacht.

Die Schafe sind schon in ihren Stall gezogen...

...und die drei Könige nähern sich...aber der Weg ist noch lang... Morgen hat sich auch die Heilige Familie eingerichtet.
Ich wünsch euch einen schönen Abend und sage bis morgen, Alles Liebe.
Liebe Grüße
Sigisart

Kommentare:

  1. Liebe Sigrid, sehr schön Weihnachtlich, die Krippe, die stimmt jetzt richtig ein und dein Stickbild ein Traum.
    Frohe besinnliche Festage.
    GLG Sanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrid,
    auch für dich und deiner Familie alles, alles Gute! eine schöne weihnachtszeit und ein wunderbares 2012! Ich freue mich darüber, dass wir uns durchs bloggen kennengelernt haben, über deine Besuche und deine Kommentare freue ich mich immer sehr, vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass ihr auf meinen Blog gefunden habt und dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt :-))) Sie sind das Salz in der Suppe des Blogger-Lebens!!!
Thank you for visiting my Blog and leaving a comment!!! They are the the salt in the soup of my Blogger-Life :-)))
Nachrichten gerne an/ Messages to:
siirmi@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...