Herzlich willkommen...

HERZLICH WILLKOMMEN auf meinem Blog. Ich freue mich, dass du hier bist. Viel Spass beim Schauen und über einen Kommentar, ob Blogger oder Nicht-Blogger freue ich mich sehr.



Samstag, 28. Mai 2011

Hollerblütensirup - hmmmm, lecker...

Jeden Morgen, wenn ich aufwache, sehe ich vor unserem Haus einen riesengroßen Holunderbusch (Hollerbusch) und so hab ich mal wieder, nach ein paar Jahren Pause,  Hollerblütensirup gemacht.
Man nehme: 3 Liter Wasser, 3 Kg Zucker. Das Wasser aufkochen, den Zucker dazugeben und ca. 5 Minuten läutern (d.h. ganz leicht sprudelnd kochen lassen, bis das Zuckerwasser wieder ganz klar ist). 100 g Zitronensäure dazugeben, umrühren und auf die Seite stellen zum Abkühlen.
Inzwischen ca. 40 Holunderblüten sorgfältig waschen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
Wenn das Zuckerwasser ausgekühlt ist, die Holunderblüten damit übergießen, abdecken und über Nacht kühl stehen lassen. Am nächsten Morgen umrühren, ggf. noch ein wenig stehen lassen, abseihen und in Schraubflaschen abfüllen. Dieses Rezept, das ich "zusammengerührt" habe aus einem Rezept meiner Freundin Claudia, aus der Landwirtschaftlichen Zeitung Rheinland und meinen eigenen Erfahrungen, reicht für ca. 5 Liter.
Und hier seht ihr das goldene Ergebnis: vorläufig 6,5 Flaschen a 0,7 Liter. Die zweite Charge ist aber schon am Werden. Wichtig: keinen zu kleinen Topf nehmen, denn sonst kocht ggf. der Zuckersirup über, nicht so schön!
Jetzt kann der Sommer kommen: Der Hollerblütensirup wird entweder in Mineralwasser getrunken oder aber, auch sehr, sehr lecker in Prosecco. Ich freu mich schon auf das erste Glas und weiß auch wohin ich eine Flasche mitnehme: auf die Insel im Rhein, Ende Juni...(Patchworkwochenende auf Nonnenwerth).
Bis bald, bis morgen, einen schönen Samstag und Sonntag, have a nice time.
Liebe Grüße
sigisart




Kommentare:

  1. Hallo Sigrid,
    das hört sich gut an, dann haben wir wenigstens auch was davon und ich liebe Hollersirup.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigrid,
    fleißig, fleißig! Die Idee mit Nonnenwerth hatte ich auch, wir können ja dann Probetrinken, denn mein Rezept ist ein klein wenig anders. Vielleicht steuert Carola den Prosecco bei, dann ist die Party perfekt!
    Ich mußte meine Produktion schon einstellen, weil der Holler schon verblüht ist, aber bald geht es weiter mit Minze und Melisse.
    Liebe Grüße aus Bayern

    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass ihr auf meinen Blog gefunden habt und dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt :-))) Sie sind das Salz in der Suppe des Blogger-Lebens!!!
Thank you for visiting my Blog and leaving a comment!!! They are the the salt in the soup of my Blogger-Life :-)))
Nachrichten gerne an/ Messages to:
siirmi@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...