Herzlich willkommen...

HERZLICH WILLKOMMEN auf meinem Blog. Ich freue mich, dass du hier bist. Viel Spass beim Schauen und über einen Kommentar, ob Blogger oder Nicht-Blogger freue ich mich sehr.



Montag, 2. Februar 2015

Das Kreativ-Projekt/ Monat 12

Im zwölften und vorläufig letzten Monat des Kreativ-Projektes der "12 Künstlerinnen - 12 Herausforderungen - 12 Monate" *klick* ging es um das Thema "Bewegung". 
Bewegung kann etwas physisches sein...also ich bewege mich vorwärts oder ein Wassertropfen bahnt sich einen Weg. Oder vielleicht weht der Wind und ein Lenkdrachen steigt in die bewegte Luft. Es kann aber auch eine psychische Bewegung sein...wenn mich etwas bewegt, mitnimmt, meine Seele berührt und eben bewegt.
Und als ich so im Januar vor mich hinüberlegte und eher bei der körperlichen Bewegung war und ein Thema suchte und auch schon gefunden hatte...geschah dies:
Das Thema "Bewegung" hatte auf einmal nur einen möglichen Inhalt, nämlich den der Freiheit und Offenheit und des Sein-Lassens und der Vielfalt. Den der Trauer und des Schmerzes und des Mutes und des Zusammenhaltens. Den der Sinnlosigkeit und des "gerade jetzt" Sinngebens und der Erkenntnis, dass Leben so kostbar und gleichzeitig so leicht zerstörbar ist. Was bewegt uns und was gibt uns die Kraft zum Leben? Zum Weiterleben...

Einfach fiel es mir nicht diesen Block zu gestalten und ich war auch zunächst nicht erfolgreich, auch das sei erwähnt. Aber seht selbst ein wenig was aus dem Entstehungsprozess:
Eine erste Skizze...
...seitenverkehrt auf den Lichtkasten gelegt, da ich so die kleinen Buchstaben aufgezeichnet und dann ausgeschnitten habe...ich wollte nicht, dass man ggf. den Bleistiftabdruck sieht...
...mit Schere, Stickschere und Rollschneider ausgeschnitten...
...und dann Alles mit der Nähmaschine und auch mit Stickstichen zusammengefügt.
Meine erste Idee mit der Nähmaschine zu "malen" hat diesmal nicht funktioniert...
...und wanderte in die Rundablage!
Alle bisherigen 12 Themen und insgesamt 13 Blöcke sehen nun so aus:
Oder so:
Wie unschwer zu erkennen fehlen für einen quadratischen Quilt noch drei Blöcke und so werde ich das Projekt noch drei weitere Monate fortführen.

Bei Susanne *klick* möchte ich mich ganz herzlich für die Einladung und das Begleiten bedanken, ich habe in diesem kreativen Jahr sehr viel gelernt und viel gesehen und es hat mir große Freude gemacht mich jeden Monat einer Herausforderung zu stellen.

Susanne führt das Projekt weiter. Guckt auf ihren Block *klick* bzgl. der "Bedingungen"...vielleicht "mopse" ich mir auch noch ein Thema, wenn etwas Passendes ausgelost wird. Oder ich finde selber noch drei Themen, die ich bearbeiten möchte...mal sehen!

Bevor ich schließe und mich zu meinem weichen Kater auf die Couch verfrachte...ich bin so müde, wie nur irgend möglich...sage ich euch allen von Herzen ***DANKE*** für die Zeit, die ihr euch nehmt, mich auf meinem Blog zu besuchen und mitzulesen und auch zu kommentieren. Nicht immer schreibe ich es, aber ich hoffe ihr spürt, wie viel mir das bedeutet und wie sehr es mein kreatives Leben verschönt und bereichert.
Kommt gut durch die Nacht und gut durch diese Woche.
Alles Liebe
Eure
Sigisart

Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,
    ich habe euer Projekt mehr oder weniger regelmäßig verfolgt. Ich kann es ja kaum glauben, dass die Zeit schon wieder rum ist. Auch Dein derzeit letzter Quilt ist toll geworden, Du hast ein Thema aufgegriffen, welches viele Menschen bewegt hat und ich finde, Du hast es toll umgesetzt... Ich bin gespannt, was Du noch für Blöcke nähst.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  2. Ach Sigrid, traurig, daß es soweit gekommen ist, daß du dieses Thema bearbeiten mußtest. Bei mir löst diese unaussprechlich grausame, sinnlose Tat noch immer Albträume aus .Deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen und die Schlichtheit deiner Arbeit paßt auch voll zu den Künstlern, der sie gewidmet ist.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrid,
    ich bin immer wieder froh, wenn ich miterlebe, dass Patchwork mehr sein kann als nur bunte Schnipsel zusammen zu fügen. Du hast Dich mutig diesem Thema gestellt und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Deine zwölf Blöcke sind ja sehr verschieden, aber Deine Gedanken und Ideen verbinden sie gut.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrid,
    du hast ein Thema aufgegriffen das die Menschen bewegt und es auf eine Art in ein Bild umgesetzt, da kann ich nur staunen. Es wird sich wunderbar in deinen Quilt einfügen und immer an diese Tat erinnern. Fanatiker ganz gleich welcher Art sie sind waren der Welt noch nie zuträglich. Ich danke dir für deinen Beitrag zu diesem Thema.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrid,
    ich bin wirklich sehr beeindruckt und mir fehlen ein wenig die Worte! Toll, einfach total schön!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrid, das ist ja klasse geworden und trifft ein gutes Thema. :-))
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  7. Toll!
    Regt sehr starkt zum Nachdenken an!
    Wenn man alle deine Blöcke so nebeneinander sieht, ist das schon Wahnsinn oder?
    Wie ein innerer Kalender...
    Würde mich echt freuen, wenn du dabei bleibst!
    Ich finde deine Arbeiten soo inspirierend!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigisart
    Ich bin tief berührt wie du dieses traurige Ereignis umgesetzt hast - ganz grosses Kompliment an dich! Das war nicht einfach, weils einfach unglaublich traurig ist - aber dir ist es perfekt gelungen und zeigt mir, dass es im Patchwork wirklich keine Grenzen gibt. Alles ist möglich! Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und grüsse dich herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrid,
    das war ein toller Post über die Entstehung deines Blöckchens, sehr geistreich und bedacht dein Umgang mit dem Thema. Meine Bewunderung hast Du.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrid,
    du hast ein so trauriges Ereignis ...welches auch mich sehr bewegt hat wunderbar umgesetzt und deine Gedanken dazu haben mich berührt...und hätten von mir sein können.
    Deine zwölf Blöcke sehen als Gesamtbild sehr interessant aus....bin gespannt was du als nächstes auswählst.

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrid, es ist mutig und bewegend, dass Du dieses Thema in einem textilen Block festhältst. Ich weiss gar nicht, was ich schreiben soll. So viele Gedanken wandern durch meinen Kopf. Menschen, die auch für meine Freiheit mutig sind.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrid,
    du hast das Thema super umgesetzt. Hut ab. Verstehen wird man die Tat wohl nie.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrid,
    mich berühren Deine Zeilen sehr... Ich war an dem Morgen in Paris, auf dem Flughafen CDG... in Sicherheit... wie trügerisch...

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sigrid,
    ein wirklich anrührender Post, den Du da geschrieben hast. Danke dafür und auch für die gelungene Umsetzung dieses unglaubliches Anschlags. Dir und den anderen Frauen über´s Jahr bei der Entstehung Eurer Interpretationen zuzusehen, hat mir sehr viel Freude bereitet. Mal sehen, vielleicht traue ich mich auch mal, jetzt wo das Projekt als offenes weiter laufen soll. Für die letzten drei Blöcke findest Du ganz bestimmt noch tolle Themen.
    GLG Anke

    AntwortenLöschen
  15. WUNDERBAR Sigrid,
    mehr brauche ich nicht zu sagen,
    wir verstehen uns!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrid,
    wenn eine dieses Thema anpackt und umsetzt, dann musstest Du es sein. Ich kenne kaum eine Andere, die es so versteht wie Du, die Gedanken zu solch bewegenden und schwierigen Themen zu bündeln und künstlerisch zu verarbeiten. Und c es ist Dir wieder sehr gut gelungen. Ich gucke Dein Monatswerk mit einem Knoten im Magen und voller Bewunderung an, groß kommentieren oder ergänzen muss ich Deine Worte nicht. Ich Danke Dir für diese Arbeit.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass ihr auf meinen Blog gefunden habt und dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt :-))) Sie sind das Salz in der Suppe des Blogger-Lebens!!!
Thank you for visiting my Blog and leaving a comment!!! They are the the salt in the soup of my Blogger-Life :-)))
Nachrichten gerne an/ Messages to:
siirmi@web.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...